Austrian Event Awards 2020

Darauf hatten alle sehnsüchtig gewartet: Nach mehr als einem Jahr im Coronamodus zelebrierte Österreichs Eventszene die Rückkehr zum Livebetrieb.

Am 30. Juni 2021 versammelte sich das Who-is-who der rot-weiß-roten Livemarketing-Branche im Eventhotel Pyramide & Congress Center****, um die Gewinnerinnen und Gewinner der Austrian Event Awards 2020 hoch leben zu lassen.

Presseinformation:  Redaktionsteam Austrian Event Award, 01.07.2021

Nicht nur aufgrund der beinahe tropischen Temperaturen wurde die Award Show zu einem ganz besonderen Sommerfest. Es war in der Tat ein glanzvoller Abend, an den sich alle Gäste noch lange gerne zurückerinnern werden. Denn nach mehrfachen coronabedingten Verschiebungen war die Verleihung der Austrian Event Awards das erste prominent besetzte Get-together der Branche seit mehr als einem Jahr. Damit unterstrich der Austrian Event Award (AEA) einmal mehr seine wichtige Rolle als die angesehenste Community-Plattform für Österreichs Eventspezialistinnen und Spezialisten.

Christoph Berndl zeigt Optimismus

„Es war eine gute und richtige Entscheidung, die Award Show live durchzuführen. Obwohl keiner von uns in die Zukunft blicken kann, so waren wir doch optimistisch, dass es klappen wird. Auch wenn während der Planungsphase Liveveranstaltungen gänzlich untersagt waren, haben wir immer auf dieses Ziel hingearbeitet“, sagt AEA-Neoeigentümer Christoph Berndl.

„So etwas kann nur gelingen, wenn man ein super Team um sich weiß. Von ganzem Herzen danke ich dem gesamten Organisationsteam der EVENTWERKSTATT Ilk & Partner KG sowie allen Partnern, Sponsoren und den Mitgliedern unseres Advisory Boards für ihren tollen Einsatz und die Unterstützung unter diesen herausfordernden Bedingungen. Jetzt ist es mir besonders wichtig, dass wir alle gemeinsam dafür sorgen, dem Thema Livemarketing – gerne auch in neuen, digital-ergänzten Spielarten – wieder jenen Stellenwert in den Köpfen der Auftraggeberinnen und Auftraggeber zu geben, den es verdient. Dazu braucht es neben breiter Öffentlichkeit vor allem auch den Mut und die Bekenntnis zur Livebegegnung. Ich hoffe, dass wir dem Austrian Event Award 2020 unseren Teil dazu beitragen konnten. Wenn man sich die hohe Qualität der Einreichungen und der ausgezeichneten Eventkonzepte ansieht, wird klar, wie wichtig die Eventindustrie für ganz Österreich ist. Darauf können wir alle gemeinsam stolz sein.“

Award Show unter der 42 Meter hohen Glaspyramide

Für das entsprechende Award-Setting sorgte die Concept Solutions Veranstaltungstechnik GmbH, die den Veranstaltungssaal Europa 4 in eine glanzvolle Award-Arena verwandelte. Durch den Abend führte professionell und charmant Silvia Schneider. Für besondere Begeisterung sorgte auch der Auftritt der 16-jährigen Nina-Sofie Berghammer, die mit ihrer Violin-Loop-Show alle in ihren Bann zog. Der Journey-Megahit „Don’t stop believin“ unterstrich noch einmal musikalisch perfekt das Motto des Abends.

Nach der Award Show feierten Österreichs führende Event-Agenturen coronasicher mit ihren Auftraggeberinnen und Auftragebern beim Gala-Dinner präsentiert von impacts Catering Solution unter der 42 Meter hohen Glaspyramide. Insgesamt wurden in der 2020er-Ausgabe der Austrian Event Awards 33 Preisträgerinnen und Preisträger gekürt.

Mehr Infos auf: https://eventaward.at/