Die Awards in der Schweiz sind vergeben!

Confare hat gemeinsam mit EY und Computerworld den 10. Confare Swiss #CIOAward verliehen.

Seit 10 Jahren kürt eine österreichische Firma den Schweizer CIO des Jahres, nicht ganz unumstritten. Doch mit den richtigen Partnern, tollen Preisträgern, Wiener Charme und stetig wachsenden Events hat sich Confare in den letzten 10 Jahren als fixer Bestandteil der Schweizer CIO-Community etabliert.

Presseinformation:  Confare CIONews, 16.09.2021

Mittlerweile ist der Swiss #CIOAward die bedeutsamste IT-Auszeichnung in der Schweiz und in diesem Jahr wurde grosses Jubiläum gefeiert. Im Rahmen des Networking Dinners beim 10. Confare Swiss #CIOSUMMIT wurden die Auszeichnungen vergeben.

Angesichts der vielen hochkarätigen Einreichungen und Nominierungen hatte es die Jury dabei 2021 besonders schwer. Prämiert wurden Achim Baumstark, CTO bei Helvetia Versicherungen, Stephan Burkart, CIO bei Implenia, Daniel Feichter, Group CIO bei Stobag AG, Sandra Hauser, Head Transformation & Technology, Mitglied der Geschäftsleitung bei Zürich Insurance Schweiz, Anne-Thérès Morel, Head of Capability Management & Mitglied der Bereichsleitung Swisscom Business Customers Swisscom AG und Remo Schmidli, Leiter IT, Operations & Real Estate bei der Zürcher Kantonalbank.

Die Gewinner betonten bei der Entgegennahme der Preise immer wieder die Leistung des gesamten Teams, das hinter ihnen steht.

So dankt Achim Baumstark mit der Entgegennahme der Auszeichnung dem Team, das mit sehr viel Herzblut an der Modernisierung der Helvetia arbeitet, in einer Zeit, in der mit vielen Unsicherheiten umgegangen werden muss.

Für Stephan Burkart erlaubt die Auszeichnung eine Positionierung und einen branchenunabhängigen Vergleich und damit eine einmalige Wertschätzung für die Leistung, die sein Team für die IT-Transformation erbracht hat.

Daniel Fiechter sieht die Auszeichnung als Anerkennung für den Effort der letzten zwei Jahre, in denen sich die Firma von einer Cyberattacke erholt und sich zu einer zukunftsgerichteten IT entwickelt hat.

Auch Sandra Hauser sieht den #TopCOAward als Wertschätzung für die Leistung des gesamten Bereichs an, nachdem sich die Zurich Versicherung Schweiz erfolgreich der Herausforderung einer echten Transformation gestellt hat.

Für Anne-Thérèse Morel ist der Award eine Anerkennung für ihren Weg in die CDIO Funktion über die letzten 15 Jahre und ein Bestätigung für die Realisierung der Pläne und erreichten Ziele und damit auch ein grosser Ansporn, die weiteren Etappen anzupacken. Als weibliche IT-Leaderin möchte sie eine positive Inspiration für jüngere Frauen in technischen Bereichen sein.

Mit der Auszeichnung möchte Remo Schmidli die einmalige Gelegenheit nutzen, die IT der Zürcher Kantonalbank einem breiten Publikum und Expertengremium präsentieren zu können. Auch er sieht den Preis als Anerkennung der Leistungen und als eine Motivation konsequent an den Zielen weiter zu arbeiten.

confare.at